Donnerstag, 9. Juli 2015

Rezepte Rezepte Rezepte

Ich muss mich outen:

Ich habe eine Sucht. Diese Sucht habe ich von meiner Mama geerbt. Ich habe mich dagegen gewehrt- und doch bin ich ihr verfallen:


der Kochbuch-Sucht 


Ich kann nicht zählen wie viele Koch-/Back- und sonstige Rezeptbücher ich zu Hause habe. Als Buch, als Ordner, als Ringbuch, als Heftchen - ich kann an Rezepten in jeglicher Form nur sehr schwer vorbeigehen.

Aus Platzgründen hab ich mir dann vor einigen Jahren ein Tablet zugelegt - und hab mir damals geschworen, dass ich mir nun nur noch Rezepte aus den Internetportalen suche, die ich dort dann ganz bequem abspeichern kann. Somit würde ich ja zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen - das  Platzproblem wäre gelöst - und ich würde immer jedes Rezept, das ich suche, sofort finden. 

Leider hat mein Vorhaben nicht ganz so gut geklappt - ich hab zusätzlich zum Tablet natürlich weiterhin Rezeptbücher gekauft - wenn auch zugegebener maßen etwas weniger als vorher.

Letztens war ich dann auf einer Geburtstagsfeier auf der es eine leckere Rhabarber-Torte gab. Auf die Frage hin, wo man das Rezept finden könnte sagte man mir:

"Das findest du in den Rezeptbüchern von Christine!"

Christine? Rezeptbücher? Kenne ich gar nicht! 


Die Damen der Geburtstagsfeier waren sich schnell einig, dass man diese Bücher haben muss. Und schon wenig später - nachdem ich in den Büchern etwas schmökern durfte - war klar: Ja - die muss ich auch haben. Komisch, dass die bisher so ganz an mir vorbeigingen. 

Eine Woche später hatte ich schon bestellt. Nachdem ich lange überlegt habe, mit welchem Buch ich anfangen sollte (es gibt immerhin schon 8 Bücher von Christines Lieblingsrezepten) und meine Bekannten mir jeweils ein anderes als Startbuch ans Herz legten hab ich dann alle 8 auf einmal bestellt. 

Und wartete gespannt auf die Lieferung. Schon wenige Tage nach meiner Bestellung kamen die Bücher dann auch sehr gut verpackt bei mir an. Und nicht nur die Bücher - nein zusätzlich war ein Kugelschreiber, ein Blöckchen und 8 Lesezeichen mit im Karton.



Eine schöne Idee ... somit hat man gleich was zur Hand wenn man die Bücher durchstöbert. 


Ein Buch zur Hand nehmen und Rezepte stöbern - was gibt es denn schöneres? Dabei schon in Vorfreude schwelgen, welches Rezept man zu welcher Gelegenheit gleich in den nächsten Tagen ausprobieren möchte.... da vergeht die Zeit ruck zuck. 

Und mit jeder Seite und mit jedem Buch wird die Liste der Rezepte die man testen möchte noch länger. Angefangen von einfachen Kuchen über Torten und Schnittchen bis hin zu Plätzchen in der Sommerzeit - ich sehe schon - ich werde in den nächsten Tagen viele Bekannte und Verwandte mit Selbstgebackenem überraschen. Meine Waage wird´s mir danken wenn ich nicht alles selber esse :-)

Für den nächsten Grillabend sind schon Semmeln und Aufstriche ausgesucht. Da gibt´s dann mit Sicherheit auch was aus dem Party-Buch. Die Hauptgerichte und Süßspeisen müssen dann wohl schweren Herzens noch etwas auf den ersten Einsatz warten. 

Das wirklich schöne an den Büchern ist dass man keine "exotischen" Zutaten braucht, alles wunderbar erklärt ist und vor allem, dass es zu jedem Rezept ein Bild gibt. Ein "echtes" Bild. Nix retuschiertes oder "food-desingtes" - sondern ein Bild vom Resultat - so wie es auch wirklich aussieht wenn man´s zu Hause nachmacht.

Die Rezepte hören sich durch die Bank sehr praxistauglich und familiengeeignet an. Ich bin mir sicher, dass diese Bücher einen festen Platz in meinem Regal bekommen - und ich einige andere aussortieren werde. Denn mit diesem Bücher-Sortiment ist man für alle Gelegenheiten bestens gerüstet. 

Ich kann ja viel erzählen von den Büchern..... 


selbst hätte ich die Bücher (vermutlich) nicht gekauft, wenn ich nicht mal selber eines in der Hand gehabt oder ein Rezept gesehen hätte. Daher möchte ich euch an einzelnen Rezepten der Bücher teilhaben lassen. Ohne Genehmigung von Christine geht das nicht. Also hab ich mich bei ihr gemeldet und nachgefragt, ob sie denn was dagegen hätte. Und was soll ich sagen: So unkompliziert und freundlich wie Christine ist, findet man selten Buchautoren. Ich kann und darf Rezepte zeigen. Und glaubt mir - wenn ihr die gesehen habt dann braucht ihr diese Bücher auch!!

Ich bin dann mal weg - in der Küche schon mal was Leckeres zaubern ... natürlich aus den neuen Büchern!

Printfriendly